Eintritt Theo Weibel als Katechet und Jugendbetreuer

Druckversion
Theo Weibel Es freut mich, dass ich ab dem 1. August 2004 in ihrer Pfarrei St. Agatha in Fislisbach als Katechet und Jugendbetreuer tätig sein darf. Ich möchte es deshalb nicht unterlassen, mich kurz vorzustellen:
Ich heisse Theo Weibel, und wohne seit meiner Kindheit, das sind jetzt 50 Jahre in Würenlos, womit auch schon etwas über mein Alter gesagt ist. Ich fühle mich aber noch durchaus jugendlich, und kann mich deshalb auch gut in das Leben eines jungen Menschen mit all den Sonnen- und Schattenseiten hineindenken.
Seit gut 25 Jahren arbeite ich als Katechet in diversen Pfarreien, und darf somit auf eine grosse Erfahrung zurückblicken. Nie war es mir einfach nur Alltag in meinem Beruf, denn der Umgang mit jungen Mitmenschen ist immer etwas ganz
Spezielles. Etwas ganz Spezielles ist es auch, die religiöse Dimension im Leben eines Menschen einzubringen, gerade in der heutigen Zeit, in der alles andere Vorrang hat. Eine gute Gelegenheit bietet sich da im Religionsunterricht, dies wird auch einer der Schwerpunkte meiner zukünftigen Arbeit in der Pfarrei Fislisbach sein.
Ich werde versuchen, für alle Jugendlichen die dies wünschen und so weit es in meinen Möglichkeiten ist, ein offenes Ohr und eine helfende Hand zu haben. Ein wichtiges Anliegen wird mir immer sein, stets das Gespräch zu suchen, ebenso den Kontakt zu den Eltern meiner zukünftigen Schülerinnen und Schüler zu pflegen. Mein Büro befindet sich an der Dorfstrasse 11, damit sie auch den Weg dahin finden.