Begegnungstag 2004

Druckversion

Der Begegnungstag mit den Menzinger Schwestern an Pfingsten 2004 wird uns allen noch lange in Erinnerung bleiben. Wir durften ein aussergewöhnliches Pfingstfest gemeinsam mit den Schwestern erleben. Für den festlichen Gottesdienst danken wir unserem Kirchenchor, den Bläsern der Musikgesellschaft Fislisbach und weiteren Intrumentalisten recht herzlich. Ein grosser Dank geht an alle Schwestern, die den Gottesdienst mitgestaltet haben, insbesonders an die indischen Schwestern für den sakralen Tanz mit Kerzen.
Auch der anschliessende Apéro und das gemeinsame Mittagessen mit den Schwestern wurde zu einem ganz besonderen Erlebnis für die Schwestern und für uns. Zum Gelingen dieses Festes haben sehr, sehr viele beigetragen. Ein Dank gebührt der Musikgesellschaft für’s Ständchen, dem Kirchenchor für den gesanglichen Beitrag vor dem Dessert, den freiwilligen Helferinnen und Helfern in der Küche und im Service, den Lieferanten, die uns an Pfingsten einen tadellosen Service boten. Es sind dies: Guido Wüest, Chämimetzg, René Schär, Chäshütte und Adrian Dort, Alexanders. Ein spezielles Dankeschön gehört unserem Sponsor für das Schmücken der Kirche und der Mehrzweckhalle Josef Schibli, Gartenbau.
Herzlichen Dank für diese grosszügige Geste. Der schöne Blumenschmuck trug viel zur festlichen Stimmung bei.
Allen nochmals ein herzliches Dankeschön für diesen schönen, unvergesslichen Pfingstanlass.
 
Kath. Kirchenpflege

Artikel aus dem Reussbote vom 4. Juni 2004:

Fislisbach: Begegnungstag im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten für Mutter Bernarda
 
Komm her, freu dich mit uns, tritt ein...
 
Am Pfingstsonntag fand ein weiterer Anlass im Rahmen der Veranstaltungen von Mutter Bernarda Heimgartner statt.
Eine sehr grosse Anzahl von Kirchenbesuchern kam von weit her gereist, um dem Festgottesdienst beizuwohnen. Der Kirchenchor sang die Choral-Messe von Anton Bruckner und wurde von Bläsern der Musikgesellschaft Fislisbach begleitet. Sr. Uta Fromherz aus Menzingen hielt die Pfingstpredigt.
Die Festgemeinde traf sich anschliessend bei prächtigem Wetter auf dem Vorplatz der Mehrzweckhalle Leematten, wo erste Begegnungen mit Pfarreiangehörigen stattfanden. Kirchenpflegepräsident Josef Seeholzer richtete in der festlich dekorierten Mehrzweckhalle einen herzlichen Willkommensgruss an die grosse Gästeschar der Menzinger Schwestern, angeführt durch Sr. Anne Roch, Generaloberin und Sr. Ruth Grünenfelder, Provinzoberin sowie Schwestern aus der Westschweiz, dem Tessin, aus Ribeauville/Elsass und eine Delegation aus Ingenbohl. Dazu gesellten sich Verwandte, Bekannte, Delegationen von Gemeinderat, Museumskommission und weitere interessierte Fislisbacherinnen und Fislisbacher. Seeholzer freute sich, einen dynamischen, jungen Mann, welcher in Begleitung seines Sohnes kam, ebenfalls willkommen zu heissen: Thomas Binotto, Autor und Biograf von Mutter Bernarda "Durch alle Stürme". Nach dem Tischgebet standen ein Dutzend Menzinger-Schwestern auf, um den Gästen ein fein zubereitetes Mahl zu servieren. Angeregte Gespräche entstanden bei den Teilnehmern.
Der Kirchenchor St. Agatha erfreute die Anwesenden vor dem Dessert mit einigen weltlichen Liedern. Sr. Anne Roche wies in ihrer Dankesrede auf die Bedeutung hin, welche der Dorfname Fislisbach bei ihren Mitschwestern hat. Dieser Ort, wo die Ordensbegründerin aufgewachsen ist, sei jeder Schwester ein Begriff. Sr. Anne überreichte dem Präsidenten eine grosse Kerze mit einem wunderschön geschmückten Holzständer aus Afrika. Schwestern aus Europa, Afrika, Indien und Chile setzten den Dankesreigen fort. Der Präsident war ob der vielen Lobesworte sehr erfreut und wies darauf hin, dass dieser Begegnungstag nur an einem Tag wie Pfingsten habe stattfinden können, nämlich an dem Tag, wo die Kraft des Heiligen Geistes speziell wirke. Er bedankte sich auch bei den vielen Helferinnen und Helfern herzlich, da nur mit deren Mitwirkung dieser Grossanlass durchgeführt werden konnte. Bald verabschiedeten sich diejenigen Gäste, welche die Sonderausstellung von Mutter Bernarda Heimgartner im Museum besichtigen wollten. Eine weitere schöne Begegnung zwischen Menzingen und Fislisbach bleibt in lebendiger Erinnerung. (bbr)

Bilder des Begegnungstages