Ökumenischer Suppentag 2007

Ökumenischer Suppentag 2007

Die Oekumene in Fislisbach lebt

Die Stimmung am oekumenischen Suppentag in Fislisbach war voller Anteilnahme für die "Kiev-Kids", einem ukrainischen Strassenkinderprojekt in Kiew, welches seit 5 Jahren in Fislisbach unterstützt wird. Die Tatsache, dass das schweizerisch-polnischen Paar Nathalie und Marek Wnuk alle 2 Jahre persönlich in der Ev. Ref. Kirche auf herzliche Art über ihre Arbeitsweise, die Erfolge für die Kinder und das zunehmende Interesse der ukrainischen Regierung am Projekt berichtet, stösst in Fislisbach auf waches Interesse. Entsprechend erfreulich ist das Sammelergebnis von Fr. 4'982.-, welches überwiesen werden kann. Der Betrag reicht aus, um das Heim für ehemalige Strassenkinder "Sunshine" einen Monat lang zu finanzieren. Nebst Gassenarbeit und dem Heim existiert seit letztem Jahr auch eine Grossfamilie, die bis zu 10 Jugendliche aufnehmen und erziehen kann. "Die traumatisierten Kinder sollen nach der Rehabilitierung in einer Grossfamilie aufwachsen können", sagt Marek Wnuk. "Eine Familie ist immer besser als das tollste Heim." Gleichzeitig werde damit auch im Heim Platz frei für die Aufnahme weiterer Kinder. Um Hoffnung auf eine bessere Zukunft geben zu können und die Kinder auf ein selbständiges und erfülltes Leben vorzubereiten, bietet das visionär denkende und handelnde Paar, heranwachsenden Kindern Schulung, berufliche Ausbildung und Arbeitsmöglichkeiten an. Unter anderem werden auch Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten für Menschen angeboten, die im Bereich der Sozialarbeit und Sozialpädagogik tätig sind.
Der oek. Suppentag in Fislisbach war ein Riesenerfolg, feierten doch insgesamt über 230 Personen in den drei Gottesdiensten Fiire mit de Chline (Vorschulalter), Kinderkirche (schulpflichtige Kinder) und dem Gottesdienst für Erwachsene. Damit alle Gäste mit der köstlichen Gerstensuppe, welche die Guggerköche zubereitet hatten, verpflegt werden konnten musste die Kirche nach dem Gottesdienst in einer Blitzaktion zu einem weiteren Speisesaal umfunktioniert werden. Zusätzlich zu den Guggerköchen und zum Männerchor, welcher den Anlass musikalisch umrahmt hatte, unterstützten nebst freiwilligen Helfern folgende Organisationen und Vereine die Vorbereitung und Durchführung des Anlasses der Reformierten und Römisch-katholische Kirchgemeinden: EVP Rohrdorferberg-Reusstal, Frauen- und Müttergemeinschaft, Kath. Männerverein und Senioren Fislisbach, insgesamt 80 Personen!
Weitere Informationen zum Projekt: www.sunshine-kiev.org
Hans Sollberger