Der ökumenische Suppentag findet jedes Jahr alternierend in den Räumlichkeiten der katholischen und reformierten Kirchgemeinde statt.

 

Der Erlös des gemeinsamen Suppenessens kommt jeweils einem Missions- oder Sozialprojekt zugute.